zurück
Startseite
Sitemap
Email
Seite drucken

Berichte

23.05.2008 Alter: 9 Jahre 18./19.05.2008 - Schiedsrichterausbildung

VON: FRANK ROTHE

Martin Murray referiert in Dalum















Nicht Hamburg oder Schifferstadt, nein Dalum, auf der Landkarte ganz klein rechts neben Osnabrück, rückte am 18. und 19. Mai für ein Wochenende ins Zentrum der Deutschen Krocket-Szene. Dort fand bei der großherzig gastgebenden Familie Zeh die erste Schiedsrichterausbildung Deutschlands statt.


Der sprachgewandte Martin Murray aus England hielt für die zehn Referees in spe einen brillierenden theoretischen und praktischen Kurs ab, der lang, aber nie langweilig war. Als die Aspiranten doch einmal in milder Nachmittagssonne gerade sanft einzuschlummernden drohten, weckte er sie mit der Ankündigung, im Spätsommer eine Einzelprüfung von sage und schreibe zwei Stunden für jeden abzuhalten, von deren Bestehen die offizielle Anerkennung als Schiedsrichter abhängig gemacht wird. Das heißt einen Sommer lang harte Vorbereitung im Dickicht des englischen Regelwerks.


Also mal ganz ehrlich: Wer hatte sich bislang schon groß Gedanken gemacht über die letzten Feinheiten der Regelauslegung? Der Trost kam zum Schluss: Weiß man als Schiedsrichter gar nicht weiter, so kommt die Regel 55 zum Tragen, nämlich salomonisch entscheiden.


Nach dem Unterricht spielten viele noch weit nach Mitternacht bei improvisiertem Flutlicht. Und als Nike endlich ruhen wollte, saß der harte Kern des deutschen Krockets bis in die frühen Morgenstunden weiter zusammen und huldigte stattdessen Bacchus.


Frank Rothe