zurück
Startseite
Sitemap
Email
Seite drucken

Berichte

20.09.2006 Alter: 11 Jahre Gollhofer gewinnt 1. German Golf Croquet Open

VON: JÖRN VINNEN





Bilder von Carole Jackson

Nach vier erfolgreichen Ausrichtungen von internationalen Association Croquet Turnieren hat der Deutsche Krocket Bund sich nunmehr auch in der internationalen Golf Krocket Szene einen guten Ruf erworben. Ohne unbescheiden erscheinen zu wollen – die 1st German Golf Croquet Open waren etwas Besonderes:

18 Spieler aus 6 Ländern und drei Kontinenten fanden sich am Wochenende vom 21.- 23. Juli 2006 auf der Krocketanlage des Rissener SV mit hohen Erwartungen ein. Das Wetter übertrf alle Erwartungen, es blieb während des gesamten Turniers trocken, sonnig und mit 27- 30 Grad hochsommerlich warm. Die Plätze waren trotz Rasenmäherdefekts gerade noch rechtzeitig fertig geworden und wegen der anhaltenden Trockenheit sehr schnell. Wie Kenner wissen haben die Plätze in Rissen ihre Besonderheiten, während des Spiels gab es einige platzbedingte Überraschungen – allerdings waren sich die Spieler am Ende einig darin, dass Platzglück und –pech gleichmäßig verteilt waren.

Den kulinarischen Rahmen besorgte am Freitagabend die ausgezeichnete Klubgastronomie, die vielfach gepriesenen Bratkartoffeln mundeten zum Roastbeef köstlich. Schmerzlich vermisster Gin war indes erst ab Sonnabend vorhanden. Lunches mit hausgemachten Nudelgerichten und Kaffee- und Kuchen der Klubdamen ergänzten das Programm, welches am Sonnabend mit einem vorzüglichen Gourmet- Dinner im Freien seinen Höhepunkt fand. Der lauschige Abend auf den Süllberg Terrassen begeisterte die Teilnehmer restlos. In der Tat: Der Blick auf die Elbe, die glitzernden Lichter der am Tage nicht immer schönen Hafen- und Industrielandschaft, die Schwüle des Sommerabends, all das genossen bei einem guten Glas Rotwein mit Krocketfreunden hat etwas Magisches.
Gespielt wurde zunächst in zwei Gruppen mit jeweils 9 Spielern, die Gruppenspiele wurden „just in time“ vor dem sonnabendlichen Dinner beendet. Für die Finals qualifizierten sich die zwei Erstplazierten einer Gruppe, dieses waren Klaus Gollhofer (Österreich, 8 Siege), Carole Jackson (Südafrika, 7 Siege), Leopold Walderdorff (Österreich, 7 Siege) und Alexander Kirsten (Deutschland, 6 Siege). Mitfavoriten wie Chris Sheen aus England und Gianpietro Donati konnten sich nicht durchsetzen.

Am Sonntag wurden dann die Finals im Format 13-Punkte/ 2 Gewinnsätze ausgespielt. Dabei schlug Carole Jackson Alexander Kirsten und gelangte so in das Finale gegen Klaus Gollhofer, der sich zuvor in drei spannenden Sätzen gegen Leopold Walderdorff durchgesetzt hatte. Das Finale sollte ebenfalls über die „volle Distanz“ gehen. Carole gewann den ersten Satz deutlich mit 7:3, allerdings wurde Klaus anschließend immer sicherer und traf auf praktisch jede Entfernung. Der zweite Satz endete 7:3 und Klaus gewann dann auch den dritten Satz mit 7:3 auf dem Platz, auf dem er im Vorjahr die Deutsche Meisterschaft Golfkrocket und die Vizemeisterschaft bei den 4th. German Open gewonnen hatte.
Ein verdienter Sieg des besten Spielers im Turnier und eine kurze und herzliche Siegerehrung beendeten ein sehr gelungenes Krocketwochenende. Eine Neuauflage der German Golf Croquet Open wird es 2008 geben.

Dateien:
Bericht_GGCO06engl.doc