zurück
Startseite
Sitemap
Email
Seite drucken

Berichte

20.09.2006 Alter: 11 Jahre Krocketländerspiel Deutschland - Schweden

VON: JÖRN VINNEN

Historisches Turnier wird historischer Erfolg



Am ersten Septemberwochenende hatten wir die Ehre ein historisches erstes Krocketländerspiel Deutschlands gegen die Mannen des Svenska Krocket Förbundet  auszurichten. Auch wenn sich das Wetter der historischen Dimension offenbar nicht bewußt war (überwiegend regnerisch) wurde die Veranstaltung ein toller Erfolg:
Aus der Heimatstadt Astrid Lindgrens Vimmerby und dem nahe Göteborg gelegenen Boras kamen die besten sechs schwedischen Spieler nach Rissen um sich hier mit einer Auswahl der besten Hamburger Spieler und dem aus Leipzig angereisten Deutschen Meister, Alexander Kristen nebst Krocket-Urgestein Hans Felber, zu messen. Für alle Gäste wurde eine private Unterkunft organisiert und es wurde nichts unversucht gelassen um die Gäste von schon am Freitag abend von den Qualitäten des Schenefelder Schützenfestes und des heimischen Biers zu überzeugen. Letzteres erfolgte natürlich mit Vorbedacht auf den Spielbeginn am Sonnabend Vormittag um 08.30. Bis zur Siegerehrung am Sonntag Nachmittag wurden 46 Spiele aller Spielweisen absolviert: Association und Golfkrocket, Einzel- und Doppel. Die Schweden erwiesen sich als außerordentlich gute und faire Sportsleute, sie erfreuten sich sichtlich an unserer schönen Anlage und genossen jeden Augenblick des Turniers. In ganz Schweden gibt es bislang überhaupt nur einen Platz, der in etwa die Güte unserer Anlage besitzt - das Gros der dortigen Spieler widmet sich einer besonderen -schwedischen- Form des Gartenkrocktes und erst in den zurückliegenden drei Jahren haben sich die besten Spieler dieser Szene den internationalen Regeln zugewandt.
Auf deutscher Seite waren 14 Spielerinnen und Spieler am Werke, die zweifelsohne ihr bestes gaben: allein es reichte nicht um den Sieg zu erringen: von 46 Spielen gingen 29 an die Schweden und 17 blieben im Lande.
Hervorzuheben sei noch die gute Verköstigung im Klubhaus, dank allen Zuschauern, Flaggenausleihern und sonstigen Helfern. Angesichts des ausschließlich positiven Echos der in Rissen in dieser Saison augetragenen internationalen Turniere werden wir uns auch im kommenden Jahr erfolgreich um die Austragung solcher Veranstaltungen bemühen können.