zurück
Startseite
Sitemap
Email
Seite drucken

Berichte

25.04.2006 Alter: 12 Jahre Retrolympics in Potsdam

VON: FRANK ROTHE

Retrolympics vom 17. –19. Juni 2005 im Potsdamer Stadion Luftschiffhafen.







Großen Dank an die Veranstalter, die uns ein gepflegtes Stadion zur Verfügung stellten, mit Anzeigetafel, Tribüne und allem drum und dran, Dank auch an Stefan Runne, unserem Mittelsmann vor Ort für seinen Einsatz und Dank denjenigen Spielern, die zuletzt doch gekommen sind.

Die Retrolympics vom 17. –19. Juni im Potsdamer Stadion Luftschiffhafen waren ein Beispiel für wenig genutzte Möglichkeiten im Croquet:  Ein Riesenstadion, blauer Himmel, freundliche Gastgeber – aber zu wenig Spieler und keine Zuschauer.

Menschenskinder, was wäre alles möglich gewesen und was stand uns alles für ein Wochenende zur freien Verfügung! Zugegeben: Der Rasen war ein wenig lang, doch ich habe schon auf schlechterem Rasen gespielt. Die Brandenburger zeigten sich aufgeschlossen und überaus freundlich, an der Havel wurde für uns gegrillt und für Vegetarier gab es statt Würstchen eine Extraportion Kartoffelsalat. Darüber hinaus war das alte preußische Kulturgut Sanssoucis mit der Straßenbahn erreichbar. Aber die  üblichen Bedenkenträger wussten aber offenbar bereits im voraus, dass es nichts werden würde, hatten keine Zeit, erwarteten Regen oder Gäste zu Hause usw., usw.  Also trat eine Rumpfmannschaft an, kein Fähnlein der Sieben, denn es waren zuletzt nur sechs. So konnten wir uns ungezwungen auf reichlich Rasen ausleben und den Gastgebern noch ein wenig Croquet beibringen, die ihrerseits gern unsere Lücken füllten.
Nachdem uns die Boule-Spieler mit Würstchen und Kartoffelsalat verköstigt hatten, ging es quer durch die Stadt zu den Tennisspielern, die uns auch herzlich empfingen. Wenn überhaupt ein Wunsch offen blieb, dann der nach mehr Sonnenschirmen, so toll war das Wetter.

Ich hoffe nur, dass dem DKB noch ein weiteres Mal eine so großzügige Offerte zuteil wird.