Seite drucken Fenster schließen

GOLFCROQUET

Beide Spieler haben je zwei Bälle, entweder rot und gelb oder schwarz und blau und spielen abwechselnd auf ein bestimmtes Tor. Das erste Tor ist das linke auf einer der Schmalseiten des rechteckigen Platzes. Man versucht, in Richtung zweites Tor im Uhrzeigersinn hindurchzukommen. Derjenige, der das Tor mit seinem Ball zuerst passieren kann, hat einen Punkt gewonnen, für den anderen ist dieses Tor verloren und beide Spieler kämpfen als nächstes um das zweite Tor im Uhrzeigersinn und den zweiten Punkt, dann um das dritte, vierte und weitere Tore. Beim Golfcroquet kann jedes Tor nur einen Punkt und auch nur für einen der beiden  Spieler ergeben. Wer zuerst 7 Punkte erreicht hat, (oder nach Verabredung eine andere Punktzahl), hat gewonnen.
Da es mehr Punkte als Tore auf dem Feld gibt, wird nach dem sechsten Tor „rückwärts“ durch alle Tore  gespielt. Das klingt alles simpel, ist es aber nicht, denn um jedes Tor wird natürlich gekämpft. Die Kugeln des Gegners dürfen mit der eigenen Kugel  weggeschossen, der Weg zum Tor kann der gegnerischen Kugel mit einer eigenen verlegt werden. Der andere wiederum versucht dann, über diese hinweg doch durch das Tor zu springen (ein jump-shot). Eine bereits halb im Tor liegende Kugel darf rückwärts wieder herausgeschossen werden. Die sich ergebenden Möglichkeiten sind erstaunlich mannigfaltig und machen das Spiel interessant. Mit vier Kugeln im Spiel kann es zu einem regelrechten Nervenkrieg um jedes einzelne Tor kommen, die mentale Kondition ist daher mindestens so entscheidend wie die körperliche und Geschicklichkeit wird allemal verlangt.

Krocket Spielregeln zum Download

WCF_Golf_Croquet_Rules_2007.pdf

361 K

Golfcroquet_Regeln.doc

269 K

GC_Regelaenderungen_2004_V3.doc

38 K

Seite drucken Fenster schließen